Thalia-Grundschule

Suche

Inhalt

Schuljahr 2012 /13

Schwimmwettkampf der Schulen in Friedrichshain/Kreuzberg

Am 25.4.2013 fand der traditionelle Schwimmwettkampf der Grundschulen in Friedrichshain/Kreuzberg statt.
In unserem Schwimmunterricht haben wir sehr fleißig geübt, so dass 20 SchülerInnen die schulinterne Qualifikation geschafft haben. Zum Wettkampf selbst, so die Ausschreibung, durften 7 Mädchen und 7 Jungen unsere Schule vertreten.

Paul

Henschke

Jacob

Räthel

Charlott Anabel

Ohde

Lucia

Souradny

Jaimee

Wiesener

Sebastian

Hake

Max

Hasner

Luka

Knuth

Karl

Leib

Sabri Mohammed

Rezouani

Lilith

Bähre

Helene

Grundler

Betty

Meissner

Alexa

Reinhard


hatten letztlich die Qualifikation geschafft. Alle waren gespannt und aufgeregt. Waren wir für die 4 Staffeln – Schwimmtauch- und Bruststaffel, Beinarbeit mit Brett und 50 Bahnen Dauerschwimmen  - gut vorbereitet?

Insgesamt traten 12 Staffeln zum Wettkampf an. Nach der ersten Staffel  (Schwimmtauchstaffel) lagen wir auf dem 4. Platz. Spätestens jetzt wurde allen klar, dass die Konkurrenz stark war und uns alles abverlangte. Nach 3 weiteren Wettbewerben hatten wir einen tollen 5. Platz erreicht. Wie stark die Leistung einzuschätzen war, wussten alle 14 beteiligten SchülerInnen nur zu gut.
Alle waren platt, aber froh, solch ein gutes Ergebnis erreicht zu haben.

Als Schwimmlehrer möchte ich allen Schülern und Schülerinnen ein großes Lob aussprechen, weil sie engagiert und mit viel Einsatz für unsere Thalia-Grundschule gekämpft haben.

W. Kirschstein
(Schulleiter)





-------------------------------------------------------------------------

Berliner Schach-Meisterschaft der Schulen

Berliner Meister in der WK VI (Klasse 1 und 2) bei 7 
teilnehmenden Mannschaften - für uns starteten: Josu Jeschewski,
Simeon Stark, Louis Faber (gewannen alle Partien),
Ole Eric Petschner (spielte alle Runden),
Eric, Matti Habermehl, Yannick Schaffrath
und Lajos Arndt Tabelle:
http://www.schulschachberlin.de/?page_id=891

------------------------------------------------------

Weihnachtsschachturnier am 14.12.2012

Einen ausführlichen Artikel mit Bildern zum Weihnachtsschachturnier
finden Sie unter:
http://www.berlinerschachverband.de/jugend/2012/12/
zwei-erstklassler-gewinnen-das-weihnachtsturnier-der-thalia-grundschule/#more-5421

-------------------------------------------------------

Die 52. Mathematikolympiade

(2. Stufe) an der Andreas-Schule (Gymnasium) war für einige Schüler der 5. und 6. Klassen ein wichtiger mathematischer Höhepunkt.
Am 14. November 2012 kämpften 180 Schülerinnen und Schüler um die begehrten vorderen Plätze.
Zur Preisverleihung konnten wir aus unseren 6. Klassen
Henri Granowski und Lilli Zunk
beglückwünschen. Einfach Klasse!

--------------------------------------------------------

Schwimmwettkampf der 3. Grundschulklassen

Am 26.4.2012 war wieder Wettkampfstimmung in der Schwimmhalle Jannowitzbrücke.
9 Grundschulklassen maßen in 4 Einzeldisziplinen ihre Kräfte.
Nachfolgende Schüler und Schülerinnen waren Mitglied unserer Schulmannschaft:

Aus der Klasse 3a: Aus der Klasse 3b:
Arman Kajio
Emil Hiller
Kieran Fritsche
Lenny Lüdtke
Paula Gelka
Cecile Löbner
Magdalena Weig
Julius Schulz
Paul Henry Habermeh
Ingmar Rosenthal
Janis Müller
Fiona Weiler
Anouk Jentsch
Emily Viezens

Zu jedem Wettbewerb wurden jeweils 5 Mädchen und 5 Jungen zu einer Staffel an den Start gerufen. Nach dem ersten Wettbewerb, 20 m Freistil und 5m Tauchen (kombiniert), mussten wir feststellen, dass starke Konkurrenz am Start war. Momentan wurden wir auf Rang 7 geführt. Nach der schweren 25m-Brett-Freistilstaffel lagen wir auf Platz 8. Ein grandioser kämpferischer Einsatz in der 25m-Brust- und der abschließenden 50-Bahnen-Schwimmen-Staffel brachte uns wieder nach vorn auf Platz 7. Der Abstand zum Abschlussplatz 5 betrug minimale 5 Sekunden. Wie gesagt, die Gegner waren stark und wir haben Alles gegeben.

Als Betreuer und Schwimmlehrer unserer Schule möchte ich allen Sportlern und Sportlerinnen danken, weil Ihr gekämpft und Euch als tolle Vertreter und Vertreterinnen unserer Schule gezeigt habt. Alle Sportlerinnen erhielten eine Urkunde und ein Eis.

W. Kirschstein
(Schwimm- und Sportlehrer)

Zum Seitenanfang springen